magnify
Home Neubau 200 neue Wohnungen am Tassiloplatz – Nudelfabrikant verlässt München

200 neue Wohnungen am Tassiloplatz – Nudelfabrikant verlässt München

Ausgestellt am 21. Februar 2012 von in Neubau

Auf dem bisherigen Areal des Nudelfabrikanten Bernbacher am Tassiloplatz sollen ab 2014 ca. 200 Wohnungen entstehen.

Das Traditionsunternehmen Bernbacher zieht nach mehr als einem Jahrhundert aus München weg. Der Teigwarenhersteller mit Sitz am Tassiloplatz in der Oberen Au hat bereits ein etwa 30.000 Quadratmeter großes Grundstück im Gewerbegebiet von Hohenbrunn im Landkreis München gekauft. Innerhalb der kommenden drei Jahre wird das Unternehmen Produktion, Vertrieb und Verwaltung mit seinen rund 120 Mitarbeitern verlagern.

Bereits seit mehr als zehn Jahren gibt es bei Bernbacher Überlegungen, ins Umland zu ziehen. Denn der Teigwarenhersteller, der seit 1898 in München ansässig ist, stößt längst an seine Kapazitätsgrenzen: Rund 30 000 Tonnen Nudeln werden jährlich am Tassiloplatz produziert. DasUnternehmen macht etwa 50 Millionen Euro Umsatz, seit Mitte der sechziger Jahre ist Bernbacher nach eigenen Angaben Marktführer in Bayern.

Der Münchner Gebäudekomplex an der Bahntrasse zwischen Ostbahnhof und Ostfriedhof ist bereits verkauft. Erworben hat es das Münchner Immobilienunternehmen Baywobau, das in der Stadt und im Umland viele Wohnungsprojekte realisiert. Dazu gehört auchdas frühere Gelände der Firma Rodenstock im Dreimühlenviertel, auf dem ein neues Stadtquartier entstehen soll. Auf das Gelände von Bernbacher werden von 2014 an rund 200 Wohnungen kommen.

 
© Peter Hegerich