magnify
Home Steuern Grunderwerbsteuer bereits in 12 Bundesländern erhöht

Grunderwerbsteuer bereits in 12 Bundesländern erhöht

Ausgestellt am 1. November 2011 von in Steuern

Mit der Föderalismusreform von 2006 ist die Höhe der zuvor einheitlich geregelten Grunderwerbsteuer zur Ländersache geworden. Dies hat mittlerweile dazu geführt, dass wir in Deutschland derzeit 4 unterschiedliche GrESt-Tarife haben und in  12 Ländern bereits eine Steuererhöhung durchgeführt wurde. In 6 Ländern fiel diese mit einer Erhöhung um 42,9% durchaus beachtlich aus. 

Mit Wirkung zum 05.11.2011 wird nun auch in unserem Nachbarland Baden-Württemberg die Grunderwerbsteuer auf 5% erhöht, so dass nun nur noch 4 Länder, Bayern, Hessen, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern, den ursprünglichen Satz von 3,5% beim Kauf einer Immobilie in Rechnung stellen. Immobilienkäufer in diesen Ländern sollten daher die Situation beobachten und gegebenenfalls bei anstehenden Kaufentscheidung mit berücksichtigen.


Bundesland
Steuersatz bisher Erhöhung ab neuer Steuersatz Erhöhung %
Berlin 3,50% 01.01.2007 4,50% 28,6%
Hamburg 3,50% 01.01.2009 4,50% 28,6%
Sachsen-Anhalt 3,50% 01.03.2010 4,50% 28,6%
Brandenburg 3,50% 01.01.2011 5,00% 42,9%
Bremen 3,50% 01.01.2011 4,50% 28,6%
Niedersachsen 3,50% 01.01.2011 4,50% 28,6%
Saarland 3,50% 01.01.2011 4,00% 14,3%
Thüringen 3,50% 07.04.2011 5,00% 42,9%
Nordrhein-Westfalen 3,50% 01.10.2011 5,00% 42,9%
Baden-Württemberg
3,50% 05.11.2011 5,00% 42,9%
Schleswig-Holstein 3,50% 01.01.2012 5,00% 42,9%
Rheinland-Pfalz 3,50% 01.03.2012 5,00% 42,9%
Bayern
3,50%
Hessen 3,50%
Mecklenburg-Vorpommern 3,50%
Sachsen 3,50%
 
© Peter Hegerich